Eine neue, kreative Kontaktkultur entsteht,

wenn wir:
  • im direkten Lebenskontakt herzoffen sind und Begegnungen willkommen heissen. 
  • in allen Lebensbereichen zwischen Eigenem, Fremdem und Wünschenswertem unterscheiden.
  • uns selbstverantwortet über unsere eigenen Absichten klar sind oder klar werden.
  • über jede individuelle Eigenart, Prägung und Denkgewohnheit hinaus uns der unmittelbaren Gegenwart zur Lebenssorgfalt           verpflichten.
  • durch klares Denken mehr Lebensvertrauen gewinnen, dadurch Ängste besser verstehen lernen, und das reale Leben weise  auf Liebe ausrichten.
  • beständig die eigene Lebensfreude pflegen, um dasjenige zu finden und zu verinnerlichen, welchem dem individuellen          Liebeswerden dient.
  • uns allem Leben liebend zuneigen, trotz der eigenen äusseren und inneren Begrenztheit, also beständig vom ersten,             ursächlichen Sein hin zur Demut wachsen, so, dass wir auch bedingungslose Liebe erfahren.
  • als geborenes Ich und erfahrenes Selbst, im schöpferischen Kontakt mit dem Du und dem Absoluten zusammen, diese tiefste  Berührung erleben, welche den inneren Weg zum magischen Bewusstsein öffnet oder offen hält.