Eine neue, kreative Kontaktkultur

  • entsteht durch ein herzoffenes Willkommen bei allen Begegnungen.

  • führt zur bewussten Unterscheidung von Eigenem und Fremdem, und dadurch zu Wünschenswertem in allen Lebensbereichen.

  • festigt permanente Selbstverantwortlichkeit als eine Lebenshaltung, die bewusst persönliche Absichten im Kontaktgeschehen übersteigt. Dies heisst auch mit Klarheit handeln oder Klärung einfordern.

  • zeigt eine Lebenssorgfalt für die Gegenwart, welche über jede individuelle Eigenart, Prägung und Denkgewohnheiten hinausgeht.

  • richtet das realen Lebens auf Liebe aus. Der Lebensalltag gewinnt damit an Sicherheit. Lernen wir unsere Umwelt liebesoffen wahrzunehmen, werden auch tieferliegende Lebensbotschaften erlebbar. Auch die Ursachen eigener Ängste zeigen sich so deutlicher.

  • sucht beständige nach Lebensqualität, um damit Dasjenige zu finden und zu verinnerlichen, welches unser individuelles Liebeswerden dauerhaft begünstigt. 

  • ist unbedingter Lebenswille, trotz äusserer und innerer Begrenzungen, folgt also diesem magischen Vorgang vom ersten, ursächlichen Sein zur Demut, um vielleicht der bedingungslosen Liebe zu begegnen und sie als das grosse Lebensgeschenk anzunehmen.

  • öffnet den Zugang zu einer Gefühlstiefe, welche sich über die angeborene Innerlichkeit entwickelt und sich weiter zu einem erfahrenen Ich entfaltet. Erst das individuelle Leben ermöglicht den schöpferischen Kontakt mit dem Du und dem Absoluten.